Nicki Minaj beim Bodypainting 2

Nicki Minaj

Nicki Minaj möchte anscheinend die Plattform Instagram verlassen, sollten sie wirklich die Likes auf Posts verstecken. Anfang dieser Woche gab das Unternehmen bekannt, dass es mit dem Testen einer Funktion in den USA beginnen wird, bei der Likes für bestimmte Konten ausgeblendet werden.

Auf Twitter schrieb sie: „Ich werde nach dieser Woche nichts mehr auf Instagram posten, weil sie die Likes entfernen. Hmmmm, worauf soll ich mich jetzt konzentrieren? Denkt mal an all die Zeit, die ich mit meinem neuen Leben habe. „

Die Testphase wird erst ab nächster Woche eingeleitet und nur für eine ausgewählte Gruppe von Benutzern durchgeführt, sodass Nicki möglicherweise zu früh spricht. Adam Mosseri, CEO von Instagram, sprach kürzlich mit Arielle Pardes von Wired und der Schauspielerin Tracee Ellis Ross über die Initiative und sagte: „Es geht um junge Leute.“

Like-Anzeige verstecken

„Die Idee dient dazu Instagram komplett frei von Druck zu machen, das Ganze weniger wie ein Wettbewerb zu gestalten. Geben Sie den Menschen mehr Raum, um sich darauf zu konzentrieren, mit Menschen in Kontakt zu treten, die sie lieben, Dinge, die sie inspirieren.“, sagte der CEO von Instagram.

„Aber es ist wirklich auf junge Leute ausgerichtet. Wir müssen sehen, wie sich dies auf die Einstellung der Nutzer zur Plattform auswirkt, wie sie die Plattform nutzen, wie sich dies auf das Creator-Ökosystem auswirkt, aber ich habe persönlich viel Zeit in diese Idee gesteckt.“

Instagram hat das Feature bereits in einigen Ländern eingeführt, darunter in Kanada, Australien, Neuseeland, Japan, Irland, Italien und Brasilien. Mit dieser Funktion können Benutzer zwar immer noch Likes sehen, werden jedoch nicht für die Öffentlichkeit angezeigt.

Hier der Tweet von Nicki Minaj:

I’m not posting on IG after this week cuz they removing the likes. Hmmmm what should I get into now? Think of all the time I’ll have with my new life

“ Mrs. Petty (@NICKIMINAJ) November 9, 2019

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*