“Die konnten mich nie leiden/ wollten mich aus dem Spiel schmeißen/ Gebor’ner Gewinner, ich forme die Finger vom Peace-Zeichen zum Schießeisen/” – das rappt Ali As auf seiner neueste Singleauskopplung “Lass sie tanzen (Square Dance)” ft. Namika.

Dass er austeilen kann, weiß man (siehe “Dissen für Promo”). Dass das nicht immer gut ankommt, weiß man auch: Ali As hat viel Prügel von der “gegnerischen” Fan-Base einstecken müssen, als er vor etwa einem Jahr YouTuber wie Kayef oder Liont via Twitter und Co. massiv angegriffen hat. Noch mehr Prügel, teilweise auch aus eigenen Fan-Reihen, gab es dann aber, als es plötzlich hieß:

“T-Zon, LionT & Kayef haben schon mehr Werbung für das neue Album gemacht als manche “Rapperfreunde”. Wieso sollte ich diese Leute hassen? Im Endeffekt sind die mit 22 Jahren selbstsicherer als manche Ü30 Deutschrapfotzen. Traurig aber wahr. Von daher können alle ihre fresse halten. Es sei denn sie wollen darauf hinweisen, dass Euphoria am 25.3. erscheint.”

Die Veröffentlichung des Albums hat er zwar auf den 1. April verschoben, hinter dem restlichen Inhalt steht er aber nach wie vor.

Rooz hat ihn im neuesten Interview darauf angesprochen. Gönn dir das Video und kommentier unbedingt, welche Frisur dir besser gefällt: die von Ali oder die von Rooz?

Category:

HipHop.de